Drugi co do wielkości Bitcoin Whale in Existence Moves Oszałamiające 1.146.000.000 USD w BTC

Drugi co do wielkości Bitcoin wieloryb na świecie właśnie przeniósł 96.857 BTC do dwóch oddzielnych portfeli.

Whale Alert donosi, że kryptoński gigant Xapo wysłał Bitcoina, wartego około 1,146 miliarda dolarów w czasie pisania, za opłatą około 0,0003 BTC – około 3,55 dolarów.

Według Blockchain.com około 92.857 BTC zostało wysłane do jednego portfela, a dokładnie 4.000 zostało wysłane do innego.

Transakcja może polegać na tym, że Xapo będzie przesuwać się po swojej krypcie w imieniu klientów lub w celach bezpieczeństwa.

Adres wysyłkowy był drugim co do wielkości portfelem Bitcoinów istniejącym w momencie wysyłania BTC, zgodnie z BitInfoCharts. Obecnie posiada on tylko około 0,0019 BTC. Odbiorca 92.857 BTC jest obecnie trzecim co do wielkości adresem Bitcoinów.

Coinbase Custody przejęła w sierpniu ubiegłego roku działalność instytucjonalną Xapo, czyniąc z niej największego depozytariusza kryptograficznego na świecie.

Xapo jest znane z tego, jak bardzo stara się zapewnić bezpieczeństwo aktywów swoich klientów. Xapo posiada bunkry poza siecią, które przechowują BTC na pięciu kontynentach, w tym w Alpach Szwajcarskich. Z raportu Bloomberga wynika, że klienci muszą czekać dwa dni na odzyskanie Bitcoina, a Xapo weryfikuje ich tożsamość i ręcznie podpisuje transakcje.

Posted in Bank | Leave a comment

Development of Blockchain technology in Europe

To begin with, it is important to note that financial services, healthcare and energy are the main industries for the development of Blockchain technology in Europe.

On the other hand, Ethereum, is the base layer for almost a third of the new decentralized accounting technology (DLT) companies, which leave Europe.

But, if European corporations are increasingly adopting Blockchain technology, the region’s funding figures are still significantly below those seen in places like the United States.

France wants to improve on Blockchain

Ethereum dominates Blockchain’s start in Europe
Enterprise Blockchain 2020, the European venture capital firm LeadBlock, revealed in its report that Ethereum is the leading network for new DLT companies in the region. In addition, the report’s figures show that 27% of Blockchain startups in Europe build their solutions on Ethereum.

Also, according to the LeadBlock report, competition between the networks, Hyperledger and Corda, is helping to create a stronger DLT technology ecosystem in Europe.

In addition to building solutions based on Blockchain technology, LeadBlock reported that 70% of these crypto startups also combine DLT with at least one complementary technology. For example, Artificial Intelligence (AI), Internet of Things (IoT) and Machine Learning.

A compendium of the report states:

„We see Blockchain technology as an enabler that becomes particularly powerful when combined with other technologies.“

Similarly, they add: „Emerging companies that take advantage of convergence are more likely to create value in the long term because of technological complementarity.

Europeans and Americans in DLT investment

At the same time, Bitcoin Era indicates that European startups are lagging behind their American counterparts. In fact, the United States accounts for half of all global investments in Blockchain technology.

According to the report, Blockchain’s European ecosystem requires more investment participation from venture capital firms.

The Netherlands at the forefront of technological innovation with its national Blockchain research agenda.

Use in the financial services sector

Given that early DLT implementations focused on payments, it is not surprising that novel technology is finding greater use in the financial services sector.

As a result, finance accounts for 28% of European start-ups. Moreover, healthcare, energy and agriculture are the other main areas for the development of Blockchain technology in Europe. Therefore, the four industries together represent almost two thirds of the collective DLT adoption of European companies.

Posted in Altcoin | Leave a comment

Deze Bitcoin [BTC] Crypto Exchange ‚Reserve Indicator‘ stelt accumulatie voor.

Aangezien de volatiliteit in de prijs van Bitcoin al een paar weken stagneert, suggereert een andere ‚intuïtieve indicator‘ van het gat in de crypto-reserve dat zich opstapelt.

De intuïtieve indicator wordt opgebouwd door het verschil tussen het 30 en 90-dagen gemiddelde van de crypto-reserves in kaart te brengen. We zijn getuige van een enorme daling van de waarde ervan, wat duidt op een vermindering van de wisselreserves.

Volgens de CEO van CryptoQuant (het bedrijf dat de indicator introduceerde), Ki Young Ju doet dit denken aan accumulatie, omdat het risico op uitverkoop beperkt is; hij tweette,

„We kunnen zien hoeveel #BTC’s er deze maand op beurzen worden gestort in vergelijking met de laatste drie maanden. Wisselreserve geeft het neerwaartse risico aan omdat mensen verkooporders onmiddellijk uitvoeren.“

Zoals eerder gemeld op CoinGape, bereikte het Bitcoin Code saldo op de beurzen begin deze maand een dieptepunt van 13 maanden. Bovendien wordt de ‚depositoverplaatsing‘ ook geaccentueerd door de ontwikkeling en stijging van de trend in zelf- en derdenbewaring.
De Bitcoin-balans [BTC] op cryptobeurzen is sinds de crash van de COVID-19 op de markten in een neerwaartse spiraal terechtgekomen.

Derivaten Vs. Spot

De downtrend in the spot exchange instroom vertelt ons ook een soortgelijk verhaal. Het vertegenwoordigt een stijging van de bullish sentimenten van de spotkopers.

De derivatenhandelaren‘ zijn grotendeels tekortgeschoten sinds het herstel door de coronaviruscrash. Toch zegt de analist dat de traders nog steeds bang en onzeker zijn over de richting van de markt. Het is dan ook waarschijnlijk dat een lawinebeweging door de spotmarktkopers of -verkopers uiteindelijk een aanzienlijke koerswijziging zal teweegbrengen.

Crypto analist, @cmsholdings (alias), die de dominantie van spot handelaren waarneemt tweeted,

Als ze dat doen, breken we hard en resetten we snel…

Naar alle waarschijnlijkheid zal de richting van de volgende grote beweging het marktsentiment sterker doen overhellen naar de stieren of beren.

Posted in Bitcoin | Leave a comment

Bitcoin.orgs hemliga ägare sparkar ut webbplatsens underhållare

Den pseudonyma ägaren till Bitcoos äldsta webbplats – skapad av Satoshi Nakamoto själv – har skjutit ut sin underhållare efter en muntlig tvist.

Binns hävdade att Bitcoin.org nu är i „risk för att äventyras.“

Bitcoin Core-utvecklaren Gregory Maxwell kallade Binns reaktion för ett „felaktigt och olämpligt svar.“

Cobra, den pseudonyma ägaren av Bitcoin.org-domänen, har slitit band med underhållaren Will Binns på grund av en oenighet .

Cobra sa att Binns försökte kräva delvis ägande av webbplatsen – som ursprungligen inrättades av Bitcoin Era uppfinnaren Satoshi Nakamoto – när han bara var en entreprenör. Binns hävdade att Cobra oskäligt avskedade honom och nu letar efter finansiering för rättsliga åtgärder.

„Jag har tagit bort Will Binns som webbplatsens underhållare, under ett samtal på Twitter hade han hävdat att hans arbete som bidrog till bitcoin.org gav honom mer myndighet än vad jag hade kommit överens med honom,“ uttalade Cobra.

Cobra delade flera skärmdumpar av en dialog mellan paret. De visar att Binns kontaktades av Mozilla, företaget bakom webbläsaren Firefox, som erbjöd honom ett bidrag eller en investering på upp till 75 000 dollar i hans företag.

Som svar berättade Cobra för Binns att ta pengarna men klargöra att varken han eller hans företag har någon äganderätt eller innehav i Bitcoin.org.

”Det måste vara tydligt att de [Mozilla] stöder dig personligen, och ditt eget personliga arbete (ett bidrag föredras här), men om de vill ha något ägande över ditt företag, måste de veta att det här företaget inte har något ägande över Bitcoin.org, ”berättade Cobra för Binns.

Tjäna tokens och belöningar med vår mobilapp

Få tidig tillgång till vår app för att tjäna Decrypt Token, inlösbara priser och mycket mer.
Din email

Gå med nu

„Vi vill inte att de ska tro att de kan sätta upp endast 75 000 dollar och tror att de har något ägande över bitcoin.org“, tillade Cobra.

Binns hävdar att Bitcoin.org är i „risk för att komprometteras“

Efter att Binns blev avskedad tog han till fildelningsplattformen GitHub för att klaga.

”Bitcoin.org […] står nu i fara att bli kompromissa om det inte bara har hänt. @Cobra har tagit bort min åtkomst och utnyttjat kontrollen över webbplatsen och tillhörande kodförvar. Jag tror inte att Cobra är den enda och lagliga ägaren, och han har inte heller någon rätt att göra dessa saker utan skälig orsak, ” skrev Binns den 24 juni.

Han hävdade att Cobra använde nyligen meddelanden som han „skickade i regelbundna samtal angående mitt arbete och hantering av bitcoin.org“ som det främsta skälet till att avbryta honom från projektet. Binns påstod också att hans uttalanden togs ur sitt sammanhang och användes för att skeva den allmänna opinionen i ett försök att kränka hans rättigheter.

Bitcoin.orgs hemliga ägare sparkar ut webbplatsens underhållare

Cobra uppgav direkt att Will Binns inte har något ägande över Bitcoin.org. Bild: Cobra
„Jag tror att han vill olagligt överföra äganderätten till webbplatsen utan rätt process, och detta kan bara vara början,“ tillade han.

Som en motåtgärd bad Binns samhället att hjälpa honom att „inrätta en juridisk fond och hjälp av experter.“ Samtidigt meddelade han att webbplatsens statskassa kommer att placeras under kontroll av en betrodd tredje part. „Fonderna är säkra, webbplatsen är det inte,“ avslutade Binns.

Bitcoin Core-utvecklare engagerar sig

Gregory Maxwell, en Bitcoin Core-utvecklare och den tidigare teknikchef för Blockstream, bekräftade Cobras uttalanden.

”Din position tycks vara ett felaktigt och olämpligt svar på Cobra som antydde att han övervägde att inte ge dig ensidig kontroll över Bitcoin.org. Jag hoppas att du omprövar din inställning, ”skrev Maxwell.

Han tillade att i flera år – sedan länge innan Binns engagerades – behöll Cobra „faktisk kontroll över domänen“ och ingenting har ändrats sedan dess.

Posted in Bank | Leave a comment

Bloomberg: Bitcoin wird sich dieses Jahr einem Rekordhoch von etwa 20.000 $ nähern

Bloomberg sagt, dass alle Anzeichen darauf hindeuten, dass Bitcoin im Jahr 2020 auf den großen Bullenkurs gehen wird, die Frage ist nur, ob es das Allzeithoch von 20.000 Dollar brechen wird.

Der jüngste Bericht von Bloomberg enthüllt, dass das Unternehmen davon ausgeht, dass Bitcoin (BTC) die Rekordhochs von 2017 erneut testen wird und möglicherweise sogar bis zu 28.000 $ erreichen wird.

COVID-19 und Institutionen, die Bitcoin unterstützen

Der Bericht deutet darauf hin, dass COVID-19 den Reifeprozess von Bitcoin als Vermögenswert beschleunigt und seine Stärke inmitten rückläufiger Aktien gezeigt hat. Darüber hinaus weist er auf den ständig wachsenden Appetit institutioneller Anleger hin, insbesondere auf Grayscale, oder GBTC, das etwa 25 % des neuen Angebots verbraucht hat:

„Bis jetzt in diesem Jahr hat das steigende AUM etwa 25% der neuen Bitcoin-geprägten Münzen verbraucht, gegenüber weniger als 10% im Jahr 2019. Unsere Grafik zeigt den rasch ansteigenden 30-Tage-Durchschnitt von GBTC AUM nahe 340.000 in Bitcoin-Äquivalenten, etwa 2% des Gesamtangebots. Vor etwa zwei Jahren machte er noch 1% aus“.

Bitcoin während der Coronakrise

Enge GBTC/BTC-Prämie

Bloomberg hält die Verengung der GBTC/BTC-Prämie für ein aufschlussreiches Zeichen:

„Die trotz starker Zuflüsse stetig sinkende Prämie im GBTC deutet darauf hin, dass das Angebot vom Markt genommen wird und reift. Auf einer 30-Tage-Durchschnittsbasis steht die 20%ige Prämie des Trusts gegenüber dem zugrunde liegenden Nettoinventarwert im Vergleich zum historischen Durchschnitt von 39%.

BTC auf $20.000 oder $28.000?

Der Bericht sagt, dass „etwas wirklich schief gehen muss“, damit Bitcoin nicht an Wert gewinnt. Dann heißt es, dass es sich einem Höchststand von 20.000 $ im Jahr 2017 nähern wird und möglicherweise sogar einen neuen Höchststand von 28.000 $ erreicht:

„Letztes Jahr lag der Höchststand bei etwa 14.000 $, was bei einer Rotation innerhalb der jüngsten Bandbreite bis 2020 fast eine Verdoppelung bedeuten würde und im Gesamtbild wenig bedeutet“.

Dem Bericht zufolge ist ein weiterer wichtiger Grund für die Wertschätzung von Bitcoin das schnelle Wachstum von Tether (USDT). Im vergangenen Mai lag die Marktkapitalisierung bei 4 Milliarden US-Dollar. Ein Jahr später stieg sie auf 10 Milliarden Dollar. Die Zunahme des Umlaufs der Stablecoin deutet auf eine größere Akzeptanz von Krypto-Vermögenswerten hin:

„Das Interesse an digitalen Verbindungen zum Dollar steht für die Notwendigkeit, ohne Zwischenhändler in der Reservewährung der Welt zu handeln und den Wert in dieser Währung zu speichern. Wir können nicht umhin, Parallelen zur Einführung von Papierwährungen im Laufe der Geschichte zu ziehen, da sich die Welt heute rasch auf die Digitalisierung zubewegt“.

Mit der Halbierung und fast der Hälfte des Jahres 2020 hinter uns, sollten wir nicht lange warten müssen, um zu sehen, ob sich Bloombergs Prognosen erfüllen.

Posted in Bericht | Leave a comment

Market Wrap: Bitcoin kann nicht bei 9.000 $ bleiben, während sich die Aktien erholen

Die Aktienmärkte haben am Dienstag die Krypto-Währungen weit hinter sich gelassen, da sie optimistisch sind, dass die wirtschaftlichen Restriktionen, die eingeführt wurden, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen, nachlassen.

Bitcoin (BTC) stieg beim morgendlichen Handel in New York kurzzeitig über die 9.000-Dollar-Marke, fiel aber beim Verkauf auf unter 8.700 Dollar. Um 20:35 UTC (16:35 Uhr ET) wurde Bitcoin bei 8.846 $ gehandelt, was einem Verlust von 1% über 24 Stunden entspricht.  Die nach Marktkapitalisierung größte Krypto-Währung wird derzeit unter ihrem gleitenden 10-Tages- und 50-Tage-Durchschnitt der technischen Indikatoren gehandelt, ein Signal für eine rückläufige Stimmung.

„Bitcoin konnte nicht nach oben durchbrechen und hat sich von der Unterstützung in der Region um 8.700 $ abprallen lassen“, sagte Max Boonen, CEO des Kryptowährungs-Liquiditätsanbieters B2C2.

Während Bitcoin rückläufig war, sind die großen Gewinner am Dienstag Aktien.

Der Nikkei 225 in Asien schloss den Handel mit einem Plus von 2,2%, wobei der Index ein Dreimonatshoch erreichte, als Japan seine pandemiebedingten Notstandsmaßnahmen beendete. Der FTSE Eurotop 100-Index der nach Marktkapitalisierung größten europäischen Aktiengesellschaften lag ebenfalls im grünen Bereich, allerdings mit einem Plus von weniger als einem Prozent. Der Anstieg wurde auch auf die Lockerung der Lockdowns in Europa zurückgeführt.

In den USA kletterte der S&P 500 an diesem Tag um 1,2%, ein Plus von 4% für den vergangenen Monat.

„Wahrscheinlich ist es so, dass sich die Aktien als Reaktion auf die zunehmende Wiedereröffnung der Wirtschaft nach oben bewegen, was die Wall Street als positives Zeichen werten könnte“, sagte Danny Kim, Leiter der Einnahmen des Börsenaggregators SFOX. „Die geringfügige Abwärtsbewegung von Bitcoin hingegen hat wahrscheinlich mehr mit einem Verlust an Schwung zu tun als mit irgendetwas anderem“.

Seit Beginn der ersten Maiwoche im Tandem haben sich Bitcoin und der S&P 500 in entgegengesetzte Richtungen entwickelt.

„Bitcoin zeigt derzeit keine Korrelation zu den Aktienmärkten, da ein grosser Teil des Smart Money noch immer in Stable Coins, insbesondere in Tether, sitzt“, sagte Chris Thomas, Leiter Digital Assets bei der Swissquote Bank. In der Tat sind Stablecoins auf dem Vormarsch, und Tether ist mit einer Marktkapitalisierung von 9 Milliarden Dollar führend, so die Transparenzseite der Bank. Die blockkettenbasierten Vermögenswerte, die an den US-Dollar gekoppelt sind, sind für Händler hilfreich, um Guthaben schnell über verschiedene Börsenplattformen zu bewegen.

Es besteht die Sorge, dass der Preis der Bitmünze aufgrund von Veränderungen in der Bergbauwirtschaft seit der Halbierung der Bitmünze vom 11. Mai weiter nach unten rutschen wird. Bei der einmal im vierjährigen Rhythmus stattfindenden Veranstaltung für das Bitcoin-Netzwerk fiel die täglich neu generierte Bitcoin, die zur Belohnung der Bergleute generiert wurde, von etwa 1.800 auf 900 BTC. Bei den Bitcoin-Preisen vom Dienstag entspricht diese 900 BTC etwa 8 Millionen Dollar pro Tag.

Laut Thomas von Swissquote müssen die Bergarbeiter einen Großteil dieser Bitmünze gegen Bargeld verkaufen. „Chinesische Bergleute, die noch arbeiten, sind kaum rentabel, wenn sie mit alter Technologie arbeiten. Sie überleben dank extrem billiger Wasserkraft während der chinesischen Regenzeit, müssen aber weiterhin den Großteil ihrer monatlichen Bitcoin-Gewinne verkaufen, um ihre Betriebsausgaben zu bezahlen“, sagte er. „Dies wird auch den Markt zu belasten beginnen“.

Chinesische Bergleute machen laut Daten, die von Pools zur Verfügung gestellt und vom Cambridge Centre for Alternative Finance gesammelt wurden, etwa 65% der gesamten Bitcoin-Gewinnung aus.

Trotz geringerer Krypto-Aussichten sagt Boonen von B2C2, seine Firma habe gesehen, wie professionelle Händler Bitmünzen zu diesen Preisen abholen, möglicherweise weil sie ein Value Play sehen. „Gegen den Trend haben wir seit dem Wochenende leichte Käufe von BTC und Verkäufe von ETH in unserem gesamten Franchise gesehen“, sagte er gegenüber CoinDesk.

Andere Märkte

Digitale Bestände auf der großen Tafel von CoinDesk sind am Dienstag meist in den roten Zahlen. Ether (ETH), die zweitgrößte Krypto-Währung nach Marktkapitalisierung, verlor in 24 Stunden ab 20:35 UTC (16:35 p.m. ET) 2,2%.

Die größten Verlierer im 24-Stunden-Handel waren Ethereum Classic (ETC) mit einem Minus von 2%, Stellar (XLM) mit einem Minus von 1,4% und Jota (IOTA) im roten Bereich mit einem Minus von 1,3%. Zu den wenigen Gewinnern an diesem Tag gehören Lisk (LSK) mit einem Plus von 4%, Qtum (QTUM) im grünen 1% und Nem (XEM) mit einem Plus von weniger als einem Prozent. Alle Preisänderungen erfolgten am Dienstag um 20:35 UTC (16:35 p.m. ET).

Im Rohstoffsektor ist der Ölpreis um 1% gestiegen, wobei der Preis für ein Barrel Rohöl zum Zeitpunkt der Drucklegung bei 34,21 USD lag. Gold erlebte zu Beginn der Börsensitzung starke Verkäufe, wobei das gelbe Metall am Tag weniger als ein Prozent nachgab und bei Handelsschluss in New York 1.710 $ erreichte.

Posted in Krypto | Leave a comment

BTC-Dominanz signalisiert abruptes Ende der Krypto-Altcoin-Saison

Die Dominanz der BTC – ein Maß, das die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin im Vergleich zu anderen Krypto-Vermögenswerten gewichtet – ist in den letzten Wochen zurückgegangen und hat vielen Small-Cap-Altmünzen eine Chance im Rampenlicht gegeben.

Die kurzlebige Altmünzen-Saison könnte jedoch einem sehr zuverlässigen Indikator zufolge abrupt zu einem Ende kommen.

Geld in Bitcoin oder Ethereum anlegen?

BTC-Dominanz wächst und setzt der Krypto-Alt-Saison ein jähes Ende

Bitcoin ist die erste Krypto-Währung überhaupt, und alles andere auf dem Markt, das von Ethereum bis Dogecoin reicht, gilt als Altmünze.

Obwohl diese Vermögenswerte sehr eng miteinander verwandt sind, ist ihre Beziehung in Bezug auf die Preisaktion unglaublich ungewöhnlich.

Oftmals, wenn Bitcoin pumpt, wachsen Altmünzen im USD-Wert gleich mit, wenn sie gepumpt werden. Bei anderen Gelegenheiten ist Altmünzenkapital direkt in Bitcoin geflossen und hat den parabolischen Aufstieg von Bitcoin weiter angeheizt.

Wenn Bitcoin abstürzt, werden Altcoins in der Regel vergessen. Die beste Umgebung für Altcoins ist in der Regel dann, wenn Bitcoin seitwärts gehandelt wird.

Und da jede einzigartige Altcoin ihren eigenen Preis-Chart in Bezug auf USD- und BTC-Paare hat, schauen Krypto-Analysten oft auf eine aggregierte Metrik wie die BTC-Dominanz, um etwas Licht auf das zu werfen, was zwischen Bitcoin und Altcoins passieren kann.

Vor der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2016 war die BTC-Dominanz nicht unter 97 % gefallen. Sobald dies der Fall war, war es ein Katalysator dafür, dass die Krypto-Hype-Blase und die Dominanz auf beispiellose 35 % fiel.

Seitdem erholte sich die BTC-Dominanz auf einen Höchststand von 73%, bevor sie auf das derzeitige Niveau fiel. Einem hochpräzisen Signal zufolge könnte jedoch eine Umkehr zu den darüber liegenden Höchstwerten die nächste sein.

TD-Sequenzsignale Bitcoin-Überleistung Im Vergleich zu Altmünzen auf kurze Sicht

Der TD-Sequential-Indikator hat ein Kauf-Setup auf BTC.D-Preisdiagrammen präsentiert, das das Gewicht von Bitcoin im Vergleich zum restlichen Kryptomarkt darstellt.

Es ist zwar umstritten, wie effektiv die Verwendung von BTC-Dominanztabellen für die Analyse von Krypto-Assets ist, aber das Signal selbst hat sich im gesamten Krypto-Raum immer wieder als sehr genau erwiesen.

Das Tool, das vom Market Timing Zauberer Thomas Demark entwickelt wurde, nannte Ende letzten Jahres die Obergrenze von Bitcoin bei 20.000 $, die Untergrenze bei 3.200 $ und eine weitere Untergrenze bei 6.400 $.

Es signalisierte sogar einen Verkauf, der kurz vor dem historischen Zusammenbruch des Marktes am Schwarzen Donnerstag zustande kam, der den Bitcoin-Preis wieder auf Tiefststände um die 4.000 $ fallen ließ.

Altcoins leidet seit über zwei Jahren unter Bitcoin und ist für eine Erholung überfällig. Diese Erholung muss möglicherweise noch etwas länger warten, wenn dieses Signal in den BTC.D-Charts auftaucht und die Altmünzen einen unerwarteten Schlag erleiden.

Welcher Schimmer auch immer von einer laufenden Alt-Saison zu sehen ist, wird verschwunden sein, bevor sie wirklich begonnen hat.

Posted in Altcoin | Leave a comment

Der CEO von JP Morgan hielt geheime Treffen mit dem CEO von Coinbase ab

Jamie Dimon, CEO von JP Morgan, war laut Fortune-Journalist und Autor Jeff Roberts bereits 2018 Gastgeber geheimer Treffen mit Brian Armstrong, CEO von Coinbase. Er gab die Informationen preis, während er für sein Buch „Kings of Crypto“ wirbte, das Coinbases Aufstieg zur Bekanntheit – zusammen mit seinen vielen Stolpern – behandelt.

Am 12. Mai gab das Wall Street Journal bekannt, dass JP Morgan nun Bankdienstleistungen für Coinbase (und Crypto Exchange Gemini) anbietet.

Sie hat ihre Konten im April genehmigt und Transaktionen wurden vor kurzem verarbeitet

Die Enthüllung ist besonders bemerkenswert angesichts der ausgesprochenen Anti-Bitcoin-Haltung, die Jamie Dimon im fraglichen Bitcoin Revolution Zeitraum öffentlich bekundete. Der Chef von JP Morgan hatte, wie Roberts bemerkt, jahrelang „auf Bitcoin gepisst“ und war einer der größten Boogeymen der Krypto.

Im September 2017 nannte Dimon Bitcoin einen Betrug. Im August 2018 nannte er es einen Betrug. Und im Oktober 2018 sagte Dimon: „Ich scheiße nicht wirklich auf Bitcoin.“

Wie funktioniert Bitcoin Circuit eigentlich

JPMorgan setzt jetzt auf Coinbase und Gemini

Roberts erklärte im Unchained- Podcast: „Ironischerweise haben Brian Armstrong und Jamie Dimon von JP Morgan – der größte Feind von Bitcoin und seit Jahren sauer darauf – 2018 geheime Treffen in JP Morgans Hauptquartier abgehalten.“ Er fügte hinzu: „Ich kann es kaum erwarten zu sehen, wie der Börsengang aussieht.“

Berichten zufolge erwägt Coinbase einen Börsengang

Roberts sagte, er habe die Autorität, dass Coinbase dieses Jahr einen Börsengang starten wolle – aber ihre Pläne seien ins Stocken geraten.

Roberts erklärte, der Börsengang könne im nächsten Jahr noch stattfinden. Die Art und Weise, in der der Börsengang stattfindet, könnte jedoch viel wichtiger sein als sein Datum. Roberts würde es begrüßen, wenn Coinbase etwas Krypto-orientierteres tun würde als nur ein traditionelles Aktienangebot. Alles andere wird ein Verrat an der Kryptowelt sein.

„Fred Ehrsam [Mitbegründer von Coinbase] hat mir und anderen bei Coinbase gesagt, dass sie alle eine Leidenschaft für Krypto haben, und wenn sie nur eine konventionelle Börsennotierung durchführen, wird dies ein kleiner Verrat an der Welt von Krypto und nach ihren eigenen Idealen “, sagte Roberts.

Roberts schlug vor, den Börsengang von Coinbase mit 50% der Aktien in Form von Blockchain-Token zu starten. „Ich bin ein bisschen verwurzelt, dass Coinbase mutig ist und wenn sie ihre Auflistung machen, die Hälfte davon zu Blockchain-Token werden und einen Coinbase-Token wie den von Binance ausstellen“, sagte er.

Posted in Bank | Leave a comment

Erfahren Sie in 5 Minuten das Wichtigste über Bitcoin und Blockchain

 

Bitcoin und Blockchain sind unsere beiden zentralen Themen in unseren heutigen Kurznachrichten.

Laut Bericht ist das Bitcoin-Netzwerk nach der Halbierung immer noch stark
Begonnen wurde mit einem Bericht, der feststellte, dass die Mittel der wichtigsten Kryptenwährung des Marktes, Bitcoin, nach wie vor stark sind. Auch nach der dritten Halbierung von Bitcoin in der Blockkette am 11. Mai.

Darüber hinaus hat das Unternehmen kürzlich seinen BTC-Kettenindex (BTC Chain Index, GNI) eingeführt. Dabei wird eine Reihe von Schlüsselmetriken der Kette erfasst und in leicht verständlichen Grafiken und Zahlen kombiniert.

Die Studie behauptet, dass sich die Gesundheit von entschiedene unterstützerin, „cftc deckt bitcoin-betrug in millionenhöhe auf“, der bitcoin-kurs sinkt – keine panik, „bitcoin-kurs steigt: 5 arten zu profitieren“, fma klopft bitcoin-verwahrern auf die finger, blockchain-technologie sinnvoll anzunähern, nouriel roubini oder joseph stiglitz, „googles quantencomputer: gefahr für bitcoin?“, australische finanzbehörden, aserbaidschan plant breiten blockchain-einsatz, aus dem netzwerk ausgeschlossen. verbessert hat. Durch solide Zuwächse sowohl beim Wachstum des Netzwerks als auch bei den Aktivitäten. Zum ersten Mal seit 2017 den höchstmöglichen Wert erreicht hat und dass das Bitcoin-Netzwerk insgesamt stark bleibt.

Wie sieht der Trend bei Bitcoin kurz-, mittel- und langfristig aus?

Bitcoin erreicht 9K in seinem Preis
Um mit den Neuigkeiten von Bitcoin fortzufahren, stellen wir fest, dass Bitcoin am 13. Mai dieses Jahres wieder auf 9.000 Dollar gestiegen ist. Laut unserem Online-Kryptotool liegt der Preis von cryptomoney bei 9.137 USD und ist in den letzten 24 Stunden um 2,23% gestiegen.

Unterdessen wurden die Auswirkungen der Halbierung der Bitcoin-Blockkette auf die Bergleute deutlicher, als die Daten bestätigten, dass die Einnahmen am 12. Mai zurückgegangen sind.

Während die Halbierung der Bitcoin-Blockkette für die meisten Händler kein Ereignis war, beobachten viele verschiedene Bitcoin-bezogene Statistiken über den Preis hinaus.

Die Schwierigkeit, die bestimmt, wie anspruchsvoll es für Bergbaumaschinen ist, einen Block Bitcoin zu fördern, ist ein Beispiel dafür.

5 Lektionen aus der dritten Bitcoin-Halbierung

Eine auf Blockchain basierende Neugründung wird Bauern beim Verkauf von Feldfrüchten helfen
Nun verlassen wir Bitcoin für einen Moment und springen zu den Blockchain-Nachrichten. Seitdem konnte durch eine von Business Standard veröffentlichte Notiz bekannt werden, dass das auf Blockchain basierende Startup-Unternehmen Agri10x eine Partnerschaft mit der indischen Regierung eingegangen ist, um Landwirten zu helfen, ihre Produkte direkt auf dem Markt zu verkaufen.

„Die indischen Bauern waren die unbesungenen Helden der indischen Wirtschaft, und wir wollten sicherstellen, dass sie leichten Zugang zu einem globalen Markt haben, um ihre Produkte direkt und ohne Zwischenhändler zu verkaufen.

„Unser Ziel ist es, lokale Landwirte mit globalen Käufern in Verbindung zu bringen, die nicht nur ihr Einkommensniveau erhöhen, sondern auch die Beschäftigung in der Agrarindustrie erheblich steigern werden. Sagte der CEO von Agri10x, Pankajj Ghode.

Der Veröffentlichung zufolge wird Agri10x Zugang zu einer halben Million gemeinsamer Servicezentren haben, die der Regierung angegliedert sind. Diese werden Landwirten in ländlichen Gebieten helfen, sich auf der Blockchain-Plattform von Agri10x zu registrieren.

Posted in Krypto | Leave a comment

Laut der Deutschen Bank spiegelt die Einführung von Krypto das frühe Wachstum des Internets wider

Die Bank ist zuversichtlich, dass digitale Assets das Potenzial haben, Bargeld zu ersetzen, und geht davon aus, dass die Anzahl der Crypto Wallet-Nutzer bis 2030 200 Millionen erreichen wird.

Der Markt für Krypto-Hardware wird wachsen

Die Deutsche Bank hat ein neues Forschungspapier zur Zukunft des Zahlungsverkehrs veröffentlicht, in dem sie das Wachstum der Immediate Edge Blockchain-Wallet-Nutzer mit der frühen Entwicklung des Internets vergleicht.

Laut dem Forschungsbericht mit dem Titel Digital Currencies: the Ultimate Hard Power Tool spiegelt die Akzeptanzrate von blockchain die des Internets in den Anfangsjahren wider – obwohl die tatsächlichen Benutzerzahlen um eine Größenordnung geringer sind.

Wie aus der Grafik der Deutschen Bank hervorgeht, wurden im Internet nach achtjähriger Existenz rund 500 Millionen Benutzer registriert, wobei die Anzahl der Kryptowährungsübernahmen im gleichen Zeitraum etwa zehnmal kleiner war – etwa 50 Millionen. Diese 10-fache Differenz wird nach Angaben der Deutschen Bank auf absehbare Zeit konstant bleiben.

Während das Internet in weniger als 25 Jahren rund vier Milliarden Menschen erreichte, prognostiziert die Bank, dass die Krypto-Einführung zu diesem Zeitpunkt in ihrer Geschichte etwa 300 Millionen Benutzer umfassen wird.

Bitcoin

200 Millionen Krypto-Geldbörsen bis 2030

Der Gesamtton des Berichts der Deutschen Bank ist optimistisch. Die Autoren gehen davon aus, dass „in naher Zukunft Kryptowährungen breite Akzeptanz finden“.

Trotz der Tatsache, dass relativ wenige Menschen Kryptowährungen gekauft und verkauft haben, prognostiziert der Bericht, dass es bis 2030 200 Millionen Nutzer von Blockchain-Geldbörsen geben könnte, wenn sich die aktuellen Trends fortsetzen.

Sei der Erste, der Entschlüsselte Mitglieder erhält. Ein neuer Kontotyp, der auf Blockchain basiert.

Früher Zugang

Damit sich die Adoptionsraten von heute ändern können, ist jedoch ein Katalysator erforderlich. Laut dem Bericht könnten „Kryptowährungen attraktiver werden, wenn die chinesische Regierung zusammen mit Google, Amazon, Facebook oder Apple (der sogenannten GAFA-Gruppe) oder einem chinesischen Unternehmen wie Tencent einige der Hindernisse für Kryptowährungen überwinden kann „Dies wird die Einführung von Kryptowährungen beschleunigen und“ ihnen das Potenzial geben, Bargeld zu ersetzen „.

Die Stimmung der Deutschen Bank wird von anderen Forschern bestätigt. Laut einem aktuellen Bericht des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens Mordor Intelligence wird der Markt für Krypto-Hardware-Geldbörsen in den nächsten fünf Jahren voraussichtlich um 24,93% wachsen und bis 2025 708,37 Mio. USD erreichen. Dies geht aus einem aktuellen Bericht von hervor P & S Intelligence hat festgestellt, dass der prognostizierte Markt für Krypto-Geräte, einschließlich Hardware-Geldbörsen und Blockchain-Smartphones , bis 2030 23,5 Milliarden US-Dollar erreichen wird , was einem Anstieg von satten 7.700% entspricht.

Posted in Bank | Leave a comment