BTC-Dominanz signalisiert abruptes Ende der Krypto-Altcoin-Saison

Die Dominanz der BTC – ein Maß, das die gesamte Marktkapitalisierung von Bitcoin im Vergleich zu anderen Krypto-Vermögenswerten gewichtet – ist in den letzten Wochen zurückgegangen und hat vielen Small-Cap-Altmünzen eine Chance im Rampenlicht gegeben.

Die kurzlebige Altmünzen-Saison könnte jedoch einem sehr zuverlässigen Indikator zufolge abrupt zu einem Ende kommen.

Geld in Bitcoin oder Ethereum anlegen?

BTC-Dominanz wächst und setzt der Krypto-Alt-Saison ein jähes Ende

Bitcoin ist die erste Krypto-Währung überhaupt, und alles andere auf dem Markt, das von Ethereum bis Dogecoin reicht, gilt als Altmünze.

Obwohl diese Vermögenswerte sehr eng miteinander verwandt sind, ist ihre Beziehung in Bezug auf die Preisaktion unglaublich ungewöhnlich.

Oftmals, wenn Bitcoin pumpt, wachsen Altmünzen im USD-Wert gleich mit, wenn sie gepumpt werden. Bei anderen Gelegenheiten ist Altmünzenkapital direkt in Bitcoin geflossen und hat den parabolischen Aufstieg von Bitcoin weiter angeheizt.

Wenn Bitcoin abstürzt, werden Altcoins in der Regel vergessen. Die beste Umgebung für Altcoins ist in der Regel dann, wenn Bitcoin seitwärts gehandelt wird.

Und da jede einzigartige Altcoin ihren eigenen Preis-Chart in Bezug auf USD- und BTC-Paare hat, schauen Krypto-Analysten oft auf eine aggregierte Metrik wie die BTC-Dominanz, um etwas Licht auf das zu werfen, was zwischen Bitcoin und Altcoins passieren kann.

Vor der Halbierung von Bitcoin im Jahr 2016 war die BTC-Dominanz nicht unter 97 % gefallen. Sobald dies der Fall war, war es ein Katalysator dafür, dass die Krypto-Hype-Blase und die Dominanz auf beispiellose 35 % fiel.

Seitdem erholte sich die BTC-Dominanz auf einen Höchststand von 73%, bevor sie auf das derzeitige Niveau fiel. Einem hochpräzisen Signal zufolge könnte jedoch eine Umkehr zu den darüber liegenden Höchstwerten die nächste sein.

TD-Sequenzsignale Bitcoin-Überleistung Im Vergleich zu Altmünzen auf kurze Sicht

Der TD-Sequential-Indikator hat ein Kauf-Setup auf BTC.D-Preisdiagrammen präsentiert, das das Gewicht von Bitcoin im Vergleich zum restlichen Kryptomarkt darstellt.

Es ist zwar umstritten, wie effektiv die Verwendung von BTC-Dominanztabellen für die Analyse von Krypto-Assets ist, aber das Signal selbst hat sich im gesamten Krypto-Raum immer wieder als sehr genau erwiesen.

Das Tool, das vom Market Timing Zauberer Thomas Demark entwickelt wurde, nannte Ende letzten Jahres die Obergrenze von Bitcoin bei 20.000 $, die Untergrenze bei 3.200 $ und eine weitere Untergrenze bei 6.400 $.

Es signalisierte sogar einen Verkauf, der kurz vor dem historischen Zusammenbruch des Marktes am Schwarzen Donnerstag zustande kam, der den Bitcoin-Preis wieder auf Tiefststände um die 4.000 $ fallen ließ.

Altcoins leidet seit über zwei Jahren unter Bitcoin und ist für eine Erholung überfällig. Diese Erholung muss möglicherweise noch etwas länger warten, wenn dieses Signal in den BTC.D-Charts auftaucht und die Altmünzen einen unerwarteten Schlag erleiden.

Welcher Schimmer auch immer von einer laufenden Alt-Saison zu sehen ist, wird verschwunden sein, bevor sie wirklich begonnen hat.